Montag, 21. Oktober 2013

Erlebnistag auf Burg Kriebstein 2013

Wieder einmal erwachten dieses Wochenende Ritter Griebs und die Burg Kriebstein zum Leben und brachten Groß und Klein das Leben auf einer Ritterburg nahe.



Wie letztes Jahr waren auch wir mittendrin, diesmal
mit Wilma. Wer sich noch erinnert: Der Erlebnistag auf Brug Kriebstein war sozusagen der erste Ausflug, den wir als Band unternahmen.
Falls nicht, könnt ihr das hier nachlesen.
Auch in diesem Jahr waren wir natürlich Musiker und begleiteten so dreimal am Tag den Tanzworkshop, der sehr gut besucht war.
Zweimal wurden wir auch zum Fürsten bestellt, um diesen aufzuheitern. In seiner unendlichen Güte und Freigiebigkeit ließ seine Hoheit uns sogar ein paar Goldstücke zukommen, sodass sich dieser Auftrag sehr gelohnt hat.

Doch gab es in diesem Jahr noch zwei weitere Personen, die eine private Kostprobe unseres Könnens bekamen, denn wir feierten Geburtstag und spielten dem Schmied und einem Mitglied der Burgwache ein Ständchen. Als Dankeschön kamen wir in den Genuss eines edlen und wärmenden (und auch ein wenig aufputschenden) Tropfens.

Als der Tag sich dem Ende neigte und der Regen uns auch noch mit seiner Anwesenheit erfreute, tat das unserer Laune natürlich keinen Abbruch und laut trommelnd und rufend beteiligten wir uns an der Revolte gegen den Fürsten, um den Krieg zu beenden. Zwar konnten wir ihn nicht enthronen und eine Volksherrschaft ausrufen, doch mithilfe des Vetter und der Burgherrin höchstpersönlich wurde errungen, dass ein Bote zum Schloss des Feindes ritt
und den Frieden aushandelte.

Alles in allem waren wir bei der Abreise einer Meinung: Es war ein gelungenes Wochenende und wir kommen auf jeden Fall wieder!


Nenya